Land unterstützt die Schaffung von mehr als 150 kommunalen Flüchtlingsbeauftragten mit über 13,2 Millionen Euro

Mehrere Projekte im Landkreis Ravensburg werden gefördert

Seit dem Jahr 2013 unterstützt das Land Baden-Württemberg mit der Verwaltungsvorschrift (VwV) Integration die Integrationsarbeit auf kommunaler Ebene. Kreise, Städte, Gemeinden und freie Träger können sich mit Projekten zur Stärkung kommunaler Strukturen, zur Elternbeteiligung am Bildungsweg ihrer Kinder oder zur Verbesserung der Teilhabe für eine Förderung des Landes bewerben.

Das Förderprogramm des Integrationsministeriums geht jetzt in die vierte Runde. Auch dieses Mal sind mehrere Städte und Gemeinden im Landkreis Ravensburg unter den geförderten Projekten.

Die einzelnen geförderten Projekte sind

Stadt Bad Waldsee
Integrations- und Flüchtlingsbeauftragte/r               105.000 Euro

Gemeinde Baienfurt
Kommunaler Flüchtlingsbeauftragte/r                         52.500 Euro

Stadt Isny
Flüchtlingsbeauftrage/r für Isny und Argenbühl        105.000 Euro

Landkreis Ravensburg
Flüchtlingsbeauftragte/r                                             105.000 Euro

Stadt Ravensburg
Flüchtlingsbeauftragte /r Stadt Ravensburg               105.000 Euro

Stadt Wangen
Flüchtlingsbeauftrage/r                                                 63.000 Euro

Der Ravensburger Landtagsabgeordnete und Leiter der Projektgruppe Flüchtlinge, Manne Lucha (Grüne), zeigt sich hocherfreut über die große Unterstützung für die Projekte im Landkreis Ravensburg: „Mit dieser Unterstützung zeigt sich einmal mehr, dass das Land seine Kommunen unterstützt und bei dieser herausfordernden Aufgabe nicht alleine lässt.“

Verwandte Artikel