Die ehrenamtlichen Mitarbeiter Bernhard Baumann und Thomas Engler stehen als Referenten beim GOL Novemberstammtisch rechts und links neben Petra Krebs, ebenfalls Mitglied der Steuerungsgruppe der Initiative Fairtrade-Town Wangen

Bernhard Baumann, Petra Krebs und Thomas Engler (von rechts)

Faire Zeichen setzen – Fairtrade-Town: Wangen im Allgäu

Fairer Handel in Wangen war das Thema des Novemberstammtischs der Grün Offenen Liste (GOL).

Die ehrenamtlichen Mitglieder der Steuerungsgruppe Petra Krebs, Bernhard Baumann und Thomas Engler berichteten über die Aufgaben der Steuerungsgruppe und die Chancen und Perspektiven der Stadt Wangen als Fairtrade-Town.

Mit Unterstützung der Stadt wurden seit Verleihung des Siegel „Fairtrade-Town Wangen“ verschiedene Aktionen und Projekte gestaltet. Der im El Sol Laden und im Einzelhandel erhältliche „Stadt Kaffee Wangen“, von der Steuergruppe entwickelt und in einem kritischen Verfahren ausgewählt, ist das wichtigste aktuelle Projekt. Dieser Kaffee ist von der Kaffeebohne bis zur Verpackung nebst Etikett fair und transparent gehandelt.
Nun geht es vor allem darum den Fairtrade-Gedanken noch mehr in die Öffentlichkeit zu tragen. Durch den gezielten Kauf von fair gehandelten Waren besteht für Konsumentinnen und Konsumenten die Möglichkeit die Produzenten, wie z.B. Kaffeebauern in Nicaragua direkt zu unterstützen und somit den partnerschaftlichen Handel voranzutreiben.

Die Kampagne Fairtrade-Towns wird von TransFair, dem Verein zur Förderung des Fairen Handels mit der „Einen Welt“ e.V. getragen.

Anstoß dafür, dass Wangen sich auf den Weg zur Fairtrade-Town entwickelt,war ein Schulprojekt der „El SOL Klasse“ an der Kaufmännischen Schule Wangen im Jahr 2010. Die Vorstellung der Initiative 2012 im Gemeinderat brachte letztendlich nach einem einstimmigen Beschluss die Stadt Wangen auf den Weg zur Fairtrade Town.

Mittlerweile hat Wangen das Siegel „Fairtrade-Town“ erhalten, nachdem die dafür notwendigen fünf Kriterien (Beschluss des Gemeinderats, Bildung einer Steuerungsgruppe, Beteiligung der Zivilgesellschaft, Fairtrade-Sortiment im Handel, in der Gastronomie,Beteiligung lokaler Medien) erfüllt wurden.

Neben der Stadt Wangen im Allgäu erhielt im Wahlkreis 68 für den Petra Krebs bei der Landtagswahl kandidiert, die Gemeinde Amtzell den Titel Fairtrade-Town.

Verwandte Artikel